Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
- 1. Die Betriebsanweisung
   1.2. Das Paneel der Geräte Audi A6/A6 Avant, S6/S6 Avant
   1.3. Die Signal- und Kontrolllampen
   + 1.4. Die Anlage der Sitze
   1.5. Die elektrischen Scheibenheber
   1.6. Die Anlage des Steuerrads
   1.7. Das Zündschloß
   1.8. Die Schalter
   1.9. Die Hebelumschaltern des Lichtes
   1.10. Die Scheibenwischer und stekloomywateli
   1.11. Die Heizung und die Lüftung
   1.12. Die Klimaanlage
   1.13. Die Anlage der äusserlichen Spiegel
   1.14. Die elektrischen zusammengelegten äusserlichen Spiegel
   1.15. Das Pod'emno-sdwischnaja Paneel des Dachs
   1.16. Der Klappdeckel der Tankluke
   1.17. Die automatische Getriebe
   1.18. Das dynamische Programm der Umschaltung (DPS)
   1.19. Das Ersatz- oder Notprogramm
   1.20. Die Lagen des Bedienungshebels
   1.21. Die Einrichtung kick-down
   1.22. Die Empfehlungen nach dem Fahren
   1.23. Die Kombination der Geräte
   1.24. Die Kontrolllampen
   1.25. Die Symbole der roten Farbe (1 Stufen der Rangfolge)
   1.26. Die Symbole der gelben Farbe (2 Stufen der Rangfolge)
   1.27. Der Bordcomputer
   1.28. Die Schalter
   1.29. Das System der Aufrechterhaltung der ständigen Geschwindigkeit
   1.30. Das System der Scheibenwischer und stekloomywatelej
   1.31. Die automatische Klimaanlage
   1.32. Die wosduchowypusknyje Geräte
   1.33. Die Steuertafel vom unabhängigen Heizkörper
   1.34. Die elektronische Differentialsperre (EDS)
   1.35. Die Kontrolle des Niveaus des Öls
   1.36. Der Verstärker des Steuerantriebes / Servotronic, den Regler des Reiselichtstreifens
   1.37. Das System der Abkühlung
   1.38. Die Bremsflüssigkeit
   1.39. Die Farbenbezeichnungen der Schutzvorrichtungen
   + 1.40. Der Ersatz der Lampen
   1.41. Die Hilfsableitung
   1.42. Die Verwirklichung der Starthilfe
   1.43. Die Personalangaben des Autos
   1.44. Der 4-Zylinder-Motor im Umfang die 1,8 l
   1.45. Der 4-Zylinder-Motor im Umfang die 1,9 l
   1.46. Der 5-Zylinder-Dieselmotor
   1.47. Der empfohlene Druck in den Reifen
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte



1.31. Die automatische Klimaanlage

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Klimaanlage unterstützt das gleichmäßige Mikroklima im ganzen Raum des Salons automatisch. Dazu ändert sich die Temperatur handelnd nach pritotschnym den Kanälen der Luft, sowie seinen Massenaufwand (die Anzahl der Luft) und die Verteilung der Luftströme automatisch. Falls notwendig kann man zum vorliegenden automatischen Prozess die Berichtigungen manuell beitragen.

Auf der Illustration sind die Verwaltungsorgane von der Klimaanlage, fertig montiert auf der mittleren Konsole vorgeführt. Das linke Display dient für die Indikation der Temperatur und programmiert automatisch, recht – für die Indikation der halbautomatischen Funktionen.

Die empfohlene ganzjährige typisierte Abstimmung:

Nach dem Einschluss der Zündung, die Temperatur 22 ° Mit festzustellen (71 ° F) und die Taste zu drücken  .

Solche Abstimmung gewährleistet maximal die schnelle Bildung im Salon des komfortabelen Mikroklimas.

Deshalb von ihr zurückzutreten es gibt den Sinn nur, falls es vom eigenen Befinden diktiert wird.

Die Verwaltungsorgane

Die Technik (das etatmässige Regime)

Die Temperatur, die Anzahl und die Verteilung der Luft werden automatisch, nach dem Kriterium der schnellsten Errungenschaft und der nachfolgenden Aufrechterhaltung der nötigen Temperatur im Salon reguliert. Dabei wird das automatische Reagieren zu den Schwingungen der äusserlichen Luft gewährleistet.

Das Tauen

Maximal taut schnell auf oder wird von sapotewanija die Windschutzscheibe befreit. Die Temperatur wird reguliert. Die maximale Abgabe der Luft verwirklicht sich durch die Spalten 1 und 2.

Der Einschluss und die Ausschaltung des Luftkühlers

Für die Einsparung des Brennstoffes kann man die Kühlanlage (den Kompressor) ausschalten. Jedoch werden beim abgeschalteten Kompressor die Möglichkeiten der Regulierung mit der Erhaltung des notwendigen Komforts beschränkt. Wenn im Salon viel zu heiß sein wird, so ist man möglich oder wieder, den Kompressor vom Druck der entsprechenden Schaltfläche aufnehmen, oder, AUTO für den Eintritt ins automatische Regime zu drücken.

Die Auswahl der Temperatur

Die Temperatur im Salon kann man in den Grenzen von 18 ° Mit (64 ° F) bis zu 29 ° Mit (84 ° F) aufgeben. Bei der Anlage des Reglers in eine der äussersten Lagen "LO" und "HI", der Regulierung der Temperatur geschieht nicht. Das System arbeitet im Regime maximal chlado - oder teploproiswoditelnosti ständig.

Die Indikation der Temperatur kann von der Skala Zelsija auf die Fahrenheits-Skala und zurück in der folgenden Ordnung umgeschaltet werden:

Drücken Sie und halten Sie die Taste fest . Dann drücken Sie pljussowuju die Taste des Programmierens der Temperatur.

Die Korrektion der Frequenz des Drehens des Lüfters

Von den gegebenen Tasten wird erhöht oder es wird die von der Technik aufgegebene Frequenz des Drehens des Lüfters (die Anzahl der Luft) herabgesetzt. Bei der Berührung einen von ihnen auf dem rechten Display erscheint die Aufschrift man. Die tatsächliche Frequenz des Drehens wird von der Segmentindikation neben dem Symbol des Lüfters dargestellt.

Auf den Druck minussowoj die Tasten in die Arbeitszeit des Lüfters auf am meisten niskooborotnoj die Stufen wird das System ausgeschaltet.

Für den nochmaligen Einschluss der Klimaanlage ist genügend es, jede der folgenden Tasten zu drücken:     eine der Tasten des Programmierens der Temperatur oder pljussowuju die Taste des Lüfters. Die Klimaanlage von der Taste des Lüfters in der Regel auszuschalten es ist nicht erforderlich.

rezirkuljazionnyj das Regime

In rezirkuljazionnom den Regime wird der Luftzutritt von außen überdeckt, und sein Umfang wird im Salon nach dem Kreis verteilt. Dadurch wird das Treffen ins Auto verschmutzt von den Auspuffgasen der Luft verhindert. Die Bewegung mit der Klimaanlage im gegebenen Regime soll viel zu langfristig nicht sein.

Bei sapotewanii der Gläser schalten Sie das Regime rezirkuljazii vom nochmaligen Druck der Schaltfläche seines Einschlusses sofort aus oder geben Sie das Programmregime obduwa der Gläser auf.


Die Warnung

Bei Notwendigkeit der kurzzeitigen Abschaltung des Kompressors der Klimaanlage, zum Beispiel, infolge der übermäßigen Belastung des Motors, drücken Sie die Taste rezirkuljazii der Luft wieder.


Die Tasten wosduchoraspredelitelja

Von den Tasten  ,         man kann das programmierte Regime wosduchoraspredelitelja eben ändern.

Möglich wie geteilt, als auch die kombinierte Manipulation von diesen Tasten. Auf den Druck eines jedes von ihnen auf dem rechten Display erscheint die Aufschrift "man".

Die Abgabe der Luft zu den Gläsern

Im Unterschied zum Regime w/werden die ganzen Kosten der Luft von seiner Abgabe nach den Kanälen 1 und 2 realisiert.

Die Abgabe der Luft durch die Peripheriegitter

Die ganzen Kosten der Luft werden mit der Abgabe durch die Gitter 3 und 4 Paneele der Geräte und auf der Erhöhung des Fußbodens der Karosserie im Heckende des Salons realisiert.

Die Abgabe der Luft in den Raum für die Beine

Die ganzen Kosten der Luft werden durch pritotschnyje die Kanäle 5 und die Einrichtung für obduwa unter den Vordersitzen realisiert. Auf Wunsch zum automatischen Regime wosduchoraspredelenija die entsprechenden Funktionen zurückzukehren werden rasdelno oder dem Druck der Taste ausgeschaltet  .