Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   + 14.8. Der Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   + 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
   - 14.12. Der Akkumulator
      14.12.2. Wie es richtig ist, den Akkumulator zu wählen
      14.12.3. "Ampernaja" die Belastung
      14.12.4. Bewahren Sie den Akkumulator!
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen


buy cheap viagra online

14.12.3. "Ampernaja" die Belastung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Eine Hauptaufgabe des Akkumulators ist die Abgabe des Stromes für den Start des Motors. Der Strom, der für proworatschiwanija den kalten Motor gefordert wird unterscheidet sich vom Auto zum Auto. Er hängt von der Größe des Laufs des Kolbens und des Durchmessers, der Anzahl der Zylinder, des Verhältnisses prokrutschiwanija der Motor / der Starter, der Widerstand die Kette, der Temperatur, der Zähigkeit des Öls des Motors und der Belastung der Hilfsgeräte ab. Der vierzylindrige Motor kann solche Größe des Stromes des Starts wie auch wosmizilindrowyj mit dem großen Arbeitsumfang fordern. Wenn die originelle Akkumulatorenausrüstung zum Auto ausgewählt wird, so werden dieser Faktoren berücksichtigt.

Die zweite Bestimmung akkmuljatornoj die Batterien ist die Auffüllung nagrusotschnych der Forderungen des Autos, wenn sie die Möglichkeit sarjadnoj die Systeme nach der Versorgung von der Energie übertreten. Das sarjadnaja System erträgt die elektrische Belastung bei den normalen Bedingungen der Bewegung. Nichtsdestoweniger, wenn sich der Motor im Leerlauf befindet, die Batterie kann den Teil der Energie für die Hilfsgeräte ergänzen. Es ist bei der Fahrt nach der Stadt bei den ständigen Unterbrechungen und der Erneuerung der Bewegung bei der normalen Belastung der Hilfsgeräte vorhanden. Die Batterie soll die elektrische Belastung des Autos bei der Absage sarjadnoj die Systeme ergänzen.

Beim Ersatz des Autoakkumulators verwenden Sie äquivalent der originellen Batterie. Verwenden Sie die Batterie bolschej die Kapazitäten, wenn bolschi der Faktor der Zuverlässigkeit notwendig ist.

Die dritte Bestimmung der Batterie ist die Handlung als Stabilisator der Anstrengung in sarjadnoj dem System. Von Zeit zu Zeit werden im elektrischen System die sehr hohen instationären Anstrengungen produziert. Es kann beim Schluss oder der Ausschaltung der Kette u.ä. die Batterie teilweise sein vorhanden absorbiert und wesentlich glättet diese Pikanstrengungen und schützt die Halbleiterkomponenten vor dem Ausfall.

Die typischen Belastungen des Personenautos (in den Ampere)

Die Bremslichter
8
Die Zündung
6
Der Rundfunk
0,5
Die Scheibenwischer
7,5
Die Scheinwerfer (die Nahen Lichte)
9
Die Scheinwerfer (die Entfernten Lichte)
13
Die Feuer des Parkplatzes
7
Die innere Beleuchtung
2
Der Lüfter (der Erhitzer, ohne Klimaanlage)
6
Der Lüfter (der Erhitzer mit der Klimaanlage)
16
Die Klimaanlage, im Sommer
24
Das hintere Licht
22
Die Hauptbelastung mit der Klimaanlage (dem Sommer)
50
Die Hauptbelastung mit der Klimaanlage (dem Winter)
45
Der Start im Sommer (das Benzin)
150 – 250
Der Start im Sommer (der Dieselmotor)
450 – 550
Der Start im Winter (Gas)
250 – 350
Der Start im Sommer (der Dieselmotor)
700 – 800