Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
- 14. Die segenbringenden Räte
   14.1.1. Die unterbrochenen Nummern
   14.1.2. Der Kauf des alten Autos oder der geheimnisvolle Satz der Zahlen und der Buchstaben
   14.2. Die Haltbarkeit des Autos
   14.3. Über die Parallelität der Brücken des Autos und des Anhängers
   14.4. Die Vorbereitung des Autos auf den Winter
   14.5. Wird – die segenbringenden Räte nicht geführt
   14.6. Von der Veränderung der Stellen "abgelegt" nichts ändert sich?
   14.7. Der Besuch in den Autoservice
   + 14.8. Der Motor
   + 14.9. Die Klimaanlage
   14.10. Der Turbokompressor
   + 14.11. Drei in einem – oder, wie den Katalysator zu bewahren
   + 14.12. Der Akkumulator
   14.13. Der Generator
   14.14. Probuksowotschka
   14.15. "Der Automat"
   + 14.16. Das Bremssystem
   + 14.17. Die Räder und die Reifen



14.15. "Der Automat"

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Aller, dass Ihnen gefordert wird, ist die Lage des Hebels-Selektors der Verwaltung der Transmission und seine Hauptpositionen zu studieren:

P – das Parken (stojanotschnyj die Bremse);

R – die Umsteuerung (der Rückwärtsgang);

N – nejtral;

D – die Bewegung vorwärts.

Also, Sie führen den Motor, stellen Sie den Hebel in die Lage D – und sind gefahren..., Bis auf die Stelle ankommen werden schalten Sie den Motor nicht aus. Das Auto wird sich je nach dem Druck auf das Pedal "des Gases" selbst bewegen, die Sendungen umzuschalten, vertrieben zu werden, stehenzubleiben.

Natürlich, sogar der klügste "Automat" kann nicht "erraten", was Ihnen durch die Sekunde-zwei einfallen wird. Er arbeitet wie mit der Verspätung: auf der mechanischen Schachtel hätten Sie die Sendung schon umgeschaltet, zum Beispiel, zur Überholung vorbereitet geworden, und wird "der Automat" die Sendung nur zu jenem Moment umschalten, wenn Sie auf "das Gas" drücken werden und werden die Überholung beginnen. Deshalb auf allen "Automaten" sind die zusätzlichen Funktionen eingeführt: die Lage des Hebels-Selektors und (wenn hat die Transmission die Röhrensteuerung) den Umschalter der Programme.

Wir betrachten die Bestimmung und die Funktionen dieser zusätzlichen Geräte auf dem Beispiel BMW 750.

P – R – N – ist es schon klar. Die nächste Position – D. In der gegebenen Lage des Hebels-Selektors der Bordcomputer, das Signal vom Sensor der Lage des Pedals der Abgabe des Brennstoffes und vom Sensor der Geschwindigkeit des Autos bekommend, schaltet die Sendungen – von erster (niedrigst) bis zu vierter (beschleunigend) um. Die Bremsen vom Motor bei der Ableitung "des Gases" geschieht nicht. Aber was zu machen, wenn es, zum Beispiel, auf dem rutschigen Weg oder auf dem Abstieg notwendig ist?

Die Handlungen einfach – nehmen Sie die Ihnen nötigen Sendungen, die den Lagen des Hebels-Selektors 3 entsprechen – 2 – 1 zwangsläufig auf: "das Gas" gestürzt und den Hebel auf 3 umgeschaltet, werden Sie das bemerkenswerte Bremsen vom Motor im Umfang von 100 (bei der höheren Geschwindigkeit, zu verwenden folgt nicht) bis zu 40 Kilometer je Stunde fühlen. Weiter, auf 2 umgeschaltet geworden, kann ungefähr 15–20 Kilometer je Stunde gebremst werden, und, 1 aufgenommen, werden Sie sich bis zur vollen Unterbrechung bewegen. Es ist empfehlenswert auf dem guten freien Weg im Voraus, zu üben und, zu lernen, vom Motor, damit zu bremsen, die Effektivität solcher Handlungen zu empfinden, da sie sich von gewohnheitsmäßig uns "die Mechaniker" merklich unterscheiden.

Der Umschalter der Programme hat drei Lagen: S – das sportliche Regime, E – rentabel, M – hand-. Im Handregime entspricht die Lage des Hebels-Selektors der aufgenommenen Sendung. So kommen Sie in die Lage, die Transmission wie halbautomatisch zu verwalten. Es ist bei der Bewegung auf dem rutschigen Weg, den Sand, nach dem Schmutz, d.h. dort bequem, wo die heftigen Veränderungen der Kraft auf dem Rad unzulässig sind.

Das sportliche Regime vom Ökonomischen unterscheidet sich nur dadurch, dass die Umschaltungen der Sendungen bei den großen Wendungen des Motors geschehen.

Bei den Autos anderer Firmen kann der Hebel-Selektor anders, aber die Funktionen und die Weisen der Verwaltung selb aufgemacht sein. So kostet auf den modernen amerikanischen und japanischen Autos nach nejtrali das Regime D, was overdrive (O.D bedeutet.) entspricht der vierten, beschleunigenden Sendung eben. Manchmal gibt es auf dem Hebel-Selektor nur die Positionen vorwärts (D, 2 und 1) und es gibt die Schaltfläche des Einschlusses-Abschaltung owerdrajwa (JEEP Grand Cherokee, LINCOLN Mark VIII. u.a.). In diesem Fall muss man für die Ausschaltung der vierten Sendung die Schaltfläche in die Lage "O.D.off" aufnehmen.

Es ist nötig zu beachten, dass auf vielen amerikanischen Autos FORD (Taurus, Escort, Town Car) der Hebel-Selektor die Positionen O.D hat., D ist es und 1, d.h. unmöglich zwangsläufig, die zweite Sendung aufzunehmen, was die Möglichkeit des Bremsens vom Motor und der Bewegung auf den Aufstiegen beschränkt.

Die Eigentümer der Autos mit der automatischen Transmission müssen etwas Regeln beachten:

Prüfen Sie das Niveau des Öls in der Schachtel nicht seltener zwei einmal pro Monat.

Dabei ist nötig es sich zu erinnern, dass:

 – Das Niveau des Öls prüfen nur beim arbeitenden Motor;
 – Auf schtschupe gibt es die Zeichen wie für das kalte Öl, als auch für den Heissen gewöhnlich. Wenn im Zeichen die Temperatur nicht bezeichnet ist, bei der es das Niveau des Öls zu prüfen ist nötig, machen Sie es nur auf der erwärmten Schachtel – nach 10–15 km des Laufes;
 – Das Niveau des Öls prüfen auf dem Parken () in der Regel. Auf schtschupe gibt es die Aufschrift unbedingt, die die Weise der Prüfung berichtet. So prüfen auf JEEP Grand Cherokee das Niveau des Öls nur auf nejtrali.

Sie erzeugen den Ersatz des Öls in der Schachtel durch 30 000 km des Laufes.

Dabei ist nötig es zu berücksichtigen, dass das universelle Öl für die automatischen Transmissionen – Dextron. Das moderne Öl wird Dextron III bezeichnet. Es kann man mit den Ölen der vorhergehenden Marken (Dextron II, IID und IIE) mischen. Es hat stabiler wjasnost und der mächtigere Zusatz, die die Arbeit der Schachtel verbessern. In den Getrieben der Produktion CHRYSLER wird das Öl MOPAR ATF Plus verwendet, das man mit dem Erfolg auf Dextron III ersetzen kann. Für die Transmissionen der Produktion der Firma ZF verwenden das Öl als Dextron auch, jedoch wird auf den Autos BMW 540 und 740 nur das synthetische Öl ESSO ATF LT 71141 verwendet. Es verwenden in allen Getrieben dieser Firma, die das grüne Originaletikett haben. Die Öle falls notwendig mischen es kann, aber es ist unerwünscht.

Schleppen Sie das Auto mit der automatischen Schachtel nicht weiter 30 km und mit der Geschwindigkeit nicht mehr als 50 Kilometer je Stunde falls der Motor fehlerhaft ist oder in der Schachtel gibt es kein Öl.

Sie erinnern sich, dass es bei der äußersten Notwendigkeit, das Auto auf die entfernten Entfernungen schleppen kann, aber es ist nötig in die Getriebe zusätzlich 2–3 l des Öls zu überfluten, damit alle Details darin buchstäblich badeten.

Vermeiden Sie die Überhitzung des Motors, da es zur heftigen Überhitzung des Öls in der Schachtel und, wie die Untersuchung, zum Ausfall der Schachtel bringen kann.

Und letzt: beim Erscheinen des Lärms, der Vibration, der harten Stöße bei der Umschaltung der Sendungen, der festgezogenen Umschaltungen usw. sofort wenden sich an die spezialisierten Zentren nach der Reparatur der automatischen Getrieben, besonders beim Vorhandensein in Ihrem Auto der elektronisch-verwalteten Transmission. Die termingemäße Diagnostik wird die bedeutenden Kosten für die Reparatur verhindern.

Versuchen Sie selbständig nicht, den Defekt – Ihre Neugierde zu entfernen, das Selbstbewußtsein und die Einsparung auf "kulibinych" werden sehr teuer umgehen.