Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1.1.2. Die technischen Charakteristiken
   + 3.1.2. Die 5-Zylinder-Motoren
   - 3.1.3. Die 6-Zylinder-Motoren
      3.1.3.2. Der gezahnte Riemen
      3.1.3.3. Der Kopf der Zylinder
      3.1.3.4. Die Ventile
      3.1.3.5. Der Ersatz maslos'emnych kolpatschkow der Ventile
      3.1.3.6. Die Prüfung der richtenden Ventile
      3.1.3.7. Die Reinbearbeitung der Setzfase des Sattels / Ventil
      3.1.3.8. Das Einschleifen der Sättel der Ventile
      3.1.3.9. Die Prüfung der Kompression
      3.1.3.10. Der poliklinowoj Riemen
      3.1.3.11. Das System des Schmierens
      3.1.3.12. Die fette Pumpe
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte



3.1.3.7. Die Reinbearbeitung der Setzfase des Sattels / Ventil

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Sattel des Einlassventiles


Der Sattel des Abschlußventiles



Die Umfänge des Ventiles

Die Sättel der Ventile mit den Spuren des Verschleißes oder den Einfluss des Prozesses der Verbrennung bis zu können bearbeitet werden, bis der höchstzulässige Umfang doobrabotki ertragen wird. Wenn dieser Umfang übertreten ist, so hört der hydraulische Kompensator des Spielraums im Antrieb der Ventile auf, die Funktionen zu erfüllen. In diesem Fall ist nötig es den Kopf der Zylinder zu ersetzen. Die Sättel der Ventile immer bis zu werden, so, dass bearbeitet die tadellose Art der Arbeitsoberfläche zu gewährleisten. Die Sättel der Ventile können mit Hilfe der gewöhnlichen Instrumente der Werkstatt repariert werden. Für die Reinbearbeitung werden die Abtastungen gefordert. Da die Anrede mit diesen Instrumenten eine bestimmte Fertigkeit fordert, ist nötig es die Arbeit in der Werkstatt zu erfüllen.


Die Warnung

Die Abschlußsättel sind zusätzlich mit der Verengung versorgt. Bei bis zur Bearbeitung beachten Sie das unbedingt, den Radius der Verengung nicht zu beschädigen.


Die Bestimmung des höchstzulässigen Umfanges doobrabotki

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Ventil stellen Sie ein und dicht drücken Sie an den Sattel.
2. Messen Sie die Entfernung – und – zwischen torzem des Kernes des Ventiles und der Ebene der Kontaktoberfläche des Kopfes der Zylinder.
3. Die minimal zulässigen Bedeutungen der Entfernung – und (siehe in der Tabelle).
Um den höchstzulässigen Umfang doobrabotki zu bekommen, ist es aus der gemessenen Entfernung notwendig – und – seine minimal zulässige Bedeutung abzuziehen.
Also:
(JE mm = die gemessene Entfernung–) = (JE mm = die minimal zulässige Bedeutung der Entfernung–) = (JE mm = der höchstzulässige Umfang doobrabotki (b)).

Die minimal zulässigen Bedeutungen der Entfernung – und

DER MOTOR
DAS EINLASSVENTIL
DAS ABSCHLUßVENTIL
2,8 l (30 Ventile)
32,2 mm 1)
33,0 mm
2,6/2,8 l (12 Ventile)
33,8 mm
34,1 mm

1) das Mittlere Einlassventil: 33,2 mm

Der Winkel und die Breite der Setzfase des Sattels des Ventiles
DER MOTOR
DAS EINLASSVENTIL
DAS ABSCHLUßVENTIL
Und =
39,2 mm (/)
32,4 mm (/)
Mit =
2,0 mm
2,4 mm

b – der höchstzulässige Umfang doobrabotki (wird ausgerechnet)

Z – die untere Kontaktoberfläche des Kopfes der Zylinder

300 – der obere Einstellend- Winkel

450 – der Winkel der Fase des Sattels des Ventiles

Der 6-Zylinder-Benzinmotor: und = maks. 3,5 mm; b = Minute 0,5 mm; und = 450.