Audi 100/A6

1990-1997 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi 100/A6
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 3.2. Die Dieselmotoren
+ 3.3. Die Abnahme und das Schott der Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
- 8. Die Systeme des Starts, der Zündung
   + 8.1.1. Die Einleitung
   - 8.2. Die Zündanlage (die Benzinmotoren)
      + 8.2.1.1. Das Prinzip der Arbeit PMS
      8.2.2. Die technischen Charakteristiken
      8.2.3. Die Prüfung der Zündanlage
      8.2.4. Die Zündspule
      8.2.5. Der Zündverteiler
      8.2.6. Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung
      8.2.7. Die Sensoren der Zündanlage
      8.2.8. Begunok des Zündverteilers
      8.2.9. Die Zündanlage (die 6-Zylinder-Motoren 2,6 und 2,8)
      8.2.10. Die Diagnostik der Defekte des Systems der Einspritzung des Benzins
      8.2.11. Dass es dem Eigentümer des Wagens mit inschektornym vom Motor zu wissen ist nötig
      8.2.12. Turbo der Doktor
   + 8.3. Das System der Vorstartanwärmung (die Dieselmotoren)
   + 8.4. Das System der Ausgabe der durchgearbeiteten Gase
+ 9. Die Transmission
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Aufhängungen, die Lenkung
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte



8.2.9. Die Zündanlage (die 6-Zylinder-Motoren 2,6 und 2,8)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Diese Motoren haben den Zündverteiler nicht. Bei den 6-Zylinder-Motoren 3 Doppelzündspulen. Die Doppelzündspulen befinden sich vor dem Kopf der Zylinder. Sie kommen von der Steuereinheit vom System der Einspritzung des Benzins durch die Abgabekaskade der Anstrengung zurecht, die auf der Vorderwand des Autos in der motorischen Abteilung gefestigt ist. Dabei gewährleistet eine Doppelzündspule mit der Anstrengung der Zündung ein ein Paar Zylinder. Zum einem und derselbe Moment der Zündung erzeugt die Doppelspule gleichzeitig zwei Funken. Wobei, je nach den Umständen, eine Doppelzündspule die hohe Anstrengung jenem Paar Zylinder reicht, bei dem die Kolben in WMT gleichzeitig kommen.

Das Beispiel:

Beim 6-Zylinder-Motor produziert eine Zündkerze den Funken auf dem Takt der Kompression des Zylinders 1, während andere Kerze den Funken auf dem Takt der Ausgabe des Zylinders 6 gleichzeitig produziert. Nur wird dazu "der unbelasteten Zündung" die Anstrengung ungefähr 1 Q. Deshalb erhöhten Verschleißes der Zündkerzen es gereicht ruft nicht herbei.

Durch eine Wendung der Kurbelwelle befindet sich der Zylinder 6 auf dem Takt der Kompression und den Zylinder 1 auf dem Takt der Ausgabe. Für die Zylinder 2 + 4 und 3 + verläuft dieser 5 Prozess es ist ähnlich.